Kategorien
Kolumne

Brot für alle!

Erschienen in der SonntagsZeitung vom 02.02.2020 «Wenn sie kein Brot haben, sollen sie doch Kuchen essen»: Diese Worte legt man seit rund 200 Jahren der später geköpften Königin von Frankreich, Marie-Antoinette, in den Mund. Obschon sie es nicht so gesagt hat, so ist der Satz doch Sinnbild für das Unverständnis der adeligen Elite gegenüber den […]

Kategorien
Kolumne

Hass ist keine Meinung

Erschienen in der SonntagsZeitung vom 19.01.2020 Am 24. September 1994 wurde die Antirassismusstrafnorm vom Volk angenommen. Hass und Diskriminierung gegen Menschen aufgrund ihrer Herkunft, ihrer Ethnie und ihrer Religion wurden strafbar. Ein Komitee rund um den SVP-Publizisten Emil Rahm, den antisemitischen Schriftsteller Walter Fischbacher und den Holocaust-Leugner Ernst Indlekofer hatte das Referendum ergriffen – und […]

Kategorien
Kolumne

Empört Euch!

Erschienen in der SonntagsZeitung vom 05.01.2020 «Neues schaffen heisst Widerstand leisten. Widerstand leisten heisst Neues schaffen.» (aus Stéphane Hessel: «Empört Euch!», Ullstein, Berlin 2011) Wie sollte man ein Jahrzehnt, das so bewegt war wie dieses, das so viele Fragen offen lässt wie dieses, besser beenden, als mit den Schlussworten der berührenden und inspirierenden Streitschrift «Empört […]

Kategorien
Kolumne

Revolution unter dem Weihnachtsbaum

Erschienen in der SonntagsZeitung vom 22.12.2019 Am Freitag ging meine erste Session als Nationalrätin zu Ende. Im Bundeshaus steht ein riesiger Weihnachtsbaum, an dem ich jeden Tag mehrmals vorbeilief. Und jedes Mal dachte ich, dass dieser Protz nur schwer davon ablenken kann, dass Weihnachten für viele Menschen eine schwierige Zeit ist: Vielen Familien wird vor […]

Kategorien
Kolumne

Wir brauchen mehr

Erschienen in der SonntagsZeitung vom 08.12.2019 «Lawinenartig» sei er gewesen, dieser Rutsch. Historisch für die Schweiz, diese Wahlen. Es wurde von einer Frauenwahl und einer grünen Welle gesprochen. Man hat Listen zusammengestellt, was nun alles möglich ist, Erwartungen geschürt, Hoffnung aufkeimen lassen. Eigentlich hat man schon fast die erste helvetische Revolution ausgerufen. Eine Woche nach […]

Kategorien
Kolumne

30 Jahre für eine Schweiz ohne Armee

Erschienen in der SonntagsZeitung vom 24.11.2019 Am 26. November 1989 – also vor ziemlich genau 30 Jahren – ging ein Ruck durch die Schweiz. Über ein Drittel der Menschen in der Schweiz stimmte für die von der Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) lancierte Initiative zur Abschaffung der Armee. Dieses Resultat, in einer Zeit, […]

Kategorien
Kolumne

Für besseren Sex

Erschienen in der SonntagsZeitung vom 10.11.2019 Nach unserem geltenden Sexualstrafrecht muss ein Täter sein Opfer nötigen, damit der sexuelle Übergriff rechtlich als Vergewaltigung gilt. Das heisst faktisch im Umkehrschluss: Das Opfer muss sich körperlich wehren. Diese Rechtslage geht vom Mythos des fremden Mannes aus, der nachts im dunklen Park eine Frau überfällt. Das ist aus […]

Kategorien
Kolumne

Linksrutsch? Welcher Linksrutsch?

Erschienen in der SonntagsZeitung vom 27.10.2019 Eine Woche ist seit den Wahlen vergangen. Von «erdrutschartigen Veränderung der Parteistärken» war in den darauffolgenden Tagen die Rede. Die Schweiz werde sich stark verändern, Listen wurden aufgestellt, was nun alles möglich ist. Nun, es tut mir leid, wenn ich die Spielverderberin sein muss und die allgemeine Euphorie bremse, […]

Kategorien
Blog

Die Anliegen der Studierenden mit Tamara Funiciello

Interview erschienen auf vss-unes.ch Was halten Sie von Klimamassnahmen an Universitäten, wie beispielsweise eingeschränkte Freiheiten beim Fliegen? Kann man machen – ich glaube einfach es braucht auch Alternativen! Darum gute Nachtzugverbindungen, die für alle bezahlbar sind zum Beispiel. Wie soll Ihrer Meinung nach die Politik auf die Forderungen der Klimajugend eingehen? Ich teile die Anliegen […]

Kategorien
Kolumne

Wir brauchen ­eine Regierung für Menschen

Erschienen in der SonntagsZeitung vom 13.10.2019 Der US-amerikanische Präsident Abraham Lincoln beschrieb die Demokratie einmal als «eine Regierung des Volkes, durch das Volk, für das Volk». Tönt eigentlich einleuchtend. Doch wenn man genauer drüber nachdenkt, fragt man sich: Wer ist eigentlich «das Volk», das stimmen und wählen dürfen soll? Schauen wir uns das eine Woche […]